kinoSommer hessen 2019 endet in Wallfahrtskirche

Der kinoSommer hessen ist auch 2019 wieder ein großer Zuschauer-Erfolg. Zuletzt an drei Abenden im Lokschuppen in Bebra, der nach einer umfangreichen Sanierung mit einem abwechslungsreichen Dampflok-Filmprogramm als neuer Kulturort eröffnet wurde.

Ganz unterschiedliche Kulissen haben mit ihrem besonderen Charme die Film-Abende der diesjährigen Kino-Tour zu einem tollen Erlebnis gemacht. Anfang Oktober endet der Filmreigen in der Wallfahrtskirche St. Hildegard in Rüdesheim-Eibingen mit dem jiddischen Vater-Sohn-Drama MENASHE.

Der voll besetzte Lokschuppen in Bebra bei der Vorführung des Kurzfilms „Ankunft eines Eisenbahnzuges“ von den Brüdern Skladanowsky.  © Film- und Kinobüro Hessen

Der voll besetzte Lokschuppen in Bebra bei der Vorführung des Kurzfilms „Ankunft eines Eisenbahnzuges“ von den Brüdern Skladanowsky.
© Film- und Kinobüro Hessen

Zum Abschluss begibt sich der kinoSommer am Samstag, dem 05. Oktober noch einmal an einen außergewöhnlichen Kino-Ort. In den ehemaligen Klosterkirche der heiligen Hildegard von Bingen gibt es die tragikomische Geschichte von Menashe und seinem Kampf gegen religiöse Traditionen zu sehen.

Der komplett auf jiddisch gedrehte Film erzählt die Geschichte eines warmherzigen und zugleich tollpatschigen Witwers, dem es durch seine ultraorthodoxe Gemeinde in New York untersagt ist, seinen Sohn Rieven allein zu erziehen. Er soll lieber bei der Familie seines Onkels aufwachsen, bis sein Vater wieder heiratet und sein Leben in geordnete Bahnen bringt.

kinoSommer hessen ist ein Projekt des Film- und Kínobüro Hessen e.V.

In enger Zusammenarbeit mit hessischen Kommunen, Kinos und lokalen Kulturinitiativen organisiert das Film- und Kinobüro Hessen zum 18. Mal den kinoSommer hessen. Die Veranstaltungen verbindet der Anspruch, etwas Besonderes, Einzigartiges anzubieten: eine interessante Location, einen außergewöhnlichen Film oder einen Film, der ideal zum Ort passt.

Überregionale Förderer, Kultur- und Medienpartner des kinoSommer hessen 2019 sind:

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, HessenFilm und Medien GmbH, harmony FM und epd Film.

Kontakt: Film- und Kinobüro Hessen e.V., Fahrgasse 89, 60311 Frankfurt, Tel: 069-133 796 18 www.kinosommer-hessen.de, info@kinosommer-hessen.de

Logo Signatur_klein